Aktuell

Neuigkeiten aus der LAG Flechtinger Höhenzug LEADER/CLLD

21. November 2016

Informationen zum Projektantrag

Die Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Flechtinger haben auf ihrer Mitgliederversammlung am 03.11.2016 in Altenhausen die Prioritätenlisten für das Jahr 2017 beschlossen.

Erstmals kann die LAG im kommenden Jahr auf EU-Mittel aus drei Europäischen Struktur- und Investitionsfonds zurückgreifen. Sachsen-Anhalt ist das einzige Bundesland, das den LEADER-Akteuren diese Möglichkeit bietet. Da für den ELER-Fond der finanzielle Orientierungsrahmen (FOR) bereits aufgebraucht wurde, erhalten Sie die Informationen nur für die Prioritätenliste des EFRE und ESF-Fonds.

24. Oktober 2016

Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug am 03.11.2016 in Altenhausen

Die 5. Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug findet am 03. November 2016 (Beginn: 18 Uhr) in im Dorfgemeinschaftshaus in Altenhausen statt.

Einladung und Tagesordnung sowie die Beschlussvorlagen sind allen Mitgliedern gemäß Geschäftsordnung rechtzeitig auf dem Postweg zugegangen. Wichtigster Tagesordnungspunkt wird die Beschlussfassung zur Prioritätenliste 2017 sein. Die LEADER-Regularien der EU und des Landes Sachsen-Anhalt schreiben vor, dass Einladung, Tagesordnung und Beschlussvorlagen veröffentlicht werden müssen. Finden Sie daher im Anschluss die entsprechenden Dokumente: 

24. Oktober 2016

LEADER: Informationsveranstaltung zu alternativen Finanzierungsmodellen für Vor- haben im ländlichen Raum 

Projekte und Vorhaben, die mit Mitteln der Europäischen Union, des Bundes und des Landes Sachsen-Anhalt unterstützt (gefördert) werden, benötigen in der Regel einen Eigenkapitaleinsatz (Eigenmittel) der Projektträger. Vor allem für Vereine, Interessengruppen und Private bildet der Eigenmittelnachweis eine oftmals schwer zu überwindende Hürde, um Fördermöglichkeiten der öffentlichen Hand nutzen zu können. 

„Crowdfunding“ hat sich auf vielen (Finanzierungs-) Gebieten bereits bewährt und interessante Projekte durch das nötige Eigenkapital „zum Laufen gebracht“. Das kann zukünftig auch für den LEADER-Prozess genutzt werden. 

20. September 2016

Gebiet zwischen Braunschweig und Magdeburg braucht eigene Tourismusstrategie

Akteure aus sechs LEADER-Regionen und einer ILE-Region in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt bereiten Kooperationsprojekt vor

Für das Gebiet zwischen Helmstedt und weiten Teilen des Landkreises Börde fehlt bis heute eine gemeinsame Strategie zur Vermarktung der touristischen Angebote. „Wir wollen jetzt im Rahmen eines gebietsübergreifenden Kooperationsvorhabens dem Tourismus in unseren Regionen einen spürbaren Schub verleihen“, stellt Steffi Trittel, Bürgermeisterin der Einheitsgemeinde Hohe Börde, in Aussicht. Die Möglichkeiten, die die Europäische Union für das Zusammenarbeiten von LEADER-Gebieten bietet, wolle man ab dem Jahr 2017 nutzen, so die Vorsitzende der LEADER-Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug weiter.

17. August 2016

Europäische Union unterstützt Untersuchung in Schackensleben

Machbarkeitsstudie soll Szenarien für die Nachnutzung der ehemaligen Schule vorstellen

In der laufenden EU-Förderperiode (2014 bis 2020) können erstmals auch Studien und Machbarkeitsuntersuchungen mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) gefördert werden. „Diese Chance wollen wir nutzen und uns von Fachleuten Varianten aufzeigen lassen, wie die ehemalige Schule in Schackensleben mit neuem Leben gefüllt werden kann“, stellt Steffi Trittel in Aussicht. Bereits im Integrierten Gemeindlichen Entwicklungskonzept (IGEK) der Gemeinde Hohe Börde sei die Nachnutzung als ein Schwerpunkt für die Anpassung der Ortsteile an den demografische Wandel herausgestellt worden, so die Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Flechtinger Höhenzug weiter ...