Aktuell

Neuigkeiten aus der LAG Flechtinger Höhenzug LEADER/CLLD

09. November 2017

Protokoll und Beschlüsse der 7. Mitgliederversammlung der LAG

Prioritätenlisten 2018 beschlossen

Am 06. November fand im Rathaus der Gemeinde Hohe Börde in Irxleben die 7. Mitgliederversammlung der LAG und beschloss unter anderem die Prioritätenlisten für 2018.

26. Oktober 2017

Meldungen aus der LAG Flechtinger Höhenzug

Der aktuelle Newsletter Oktober-2017

24. Oktober 2017

Knappes Budget begrenzt Handlungsspielräume der LEADER-Aktionsgruppe

Die Lokale Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug entscheidet am 06.11.2017 über die Prioritätenlisten für das Jahr 2018.

20. Oktober 2017

Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug am 06.11.2017 in Irxleben

Die 7. Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug findet am 06. November 2017 (Beginn: 18 Uhr) in Irxleben im Rathaus der Einheitsgemeinde „Hohe Börde“ in die Bördestraße 8 statt. 

Einladung und Tagesordnung sowie die Beschlussvorlagen sind allen Mitgliedern gemäß Geschäftsordnung rechtzeitig auf dem Postweg zugegangen. Die LEADER-Regularien der EU und des Landes Sachsen-Anhalt schreiben vor, dass Einladung, Tagesordnung und Beschlussvorlagen veröffentlicht werden müssen. Finden Sie daher im Anschluss die entsprechenden Dokumente: 

14. Juni 2017

Attraktivität des LEADER-Programms muss erhalten bleiben

„Das über viele Jahre so erfolgreiche LEADER-Programm der Europäischen Union steckt in Sachsen-Anhalt in iner Krise“, ist Steffi Trittel überzeugt. Fehlende EU-Mittel für die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Flechtinger Höhenzug, lange Bearbeitungszeiten in den Bewilligungsbehörden, die für die LEADER-Richtlinie zuständig sind, und eine immer ausufernde Bürokratie lassen das Programm zunehmend an Attraktivität verlieren, so die LAG-Vorsitzende und Bürgermeisterin der Gemeinde Hohe Börde weiter.

30. Mai 2017

Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug am 22.06.2017 in Irxleben

Die 6. Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug findet am 22. Juni 2017 (Beginn: 18 Uhr) in Irxleben im Rathaus der Einheitsgemeinde „Hohe Börde“ in die Bördestraße 8 statt. 

Einladung und Tagesordnung sowie die Beschlussvorlagen sind allen Mitgliedern gemäß Geschäftsordnung rechtzeitig auf dem Postweg zugegangen. Die LEADER-Regularien der EU und des Landes Sachsen-Anhalt schreiben vor, dass Einladung, Tagesordnung und Beschlussvorlagen veröffentlicht werden müssen. Finden Sie daher im Anschluss die entsprechenden Dokumente: 

08. Mai 2017

Übergabe Fördermittelbescheid in Niederndodeleben

Am Montag übergab der Präsident des Landesverwaltungsamtes, Thomas Pleye, einen Fördermittelbescheid über 350.000 Euro an die Gemeinde Hohe Börde. Damit wird im Schwimmbad in Niederndodeleben das LEADER-Projekt zur Errichtung eines Ersatzneubaus für das Funktionsgebäude realisiert. Im Zuge des Neubaus, der im Juli 2017 abgeschlossen sein soll, wird der Zugang zum Bad auch behindertengerecht.

05. Mai 2017

 

Einladung zum „Neuland-Dialog“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

unseren Marktplatz für Dörfer veranstalten wir dieses Jahr erstmals zusammen mit dem V. Forum des Programms „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort“ der Robert Bosch Stiftung als gemeinsame Konferenz der Akteure. Bitte notieren Sie sich schon jetzt den 29. November 2017, die Veranstaltung wird in Berlin stattfinden.
 
Wir laden alle Interessierten ein — und bieten Ihnen jetzt schon die Möglichkeit, die Veranstaltung im Neuland-Dialog aktiv mitzugestalten: Bringen Sie Ihre Themen und Ideen ein! Angesprochen sind vor allem diejenigen Menschen, die vor Ort neue Wege gehen und beispielsweise neue Gemeinschaften bilden, Produkte entwickeln oder gute Ideen für die Versorgung auf dem Land haben. Bitte leiten Sie diese E-Mail deshalb auch an Akteure in Ihren Regionen weiter, die dort besonders aktiv sind.
 
Um möglichst viele Aspekte als Vorbereitung auf die Veranstaltung zu berücksichtigen, haben die Kollegen vom Projektbüro Neulandgewinner bis zum 16. Juni 2017 den Neuland-Dialog ins Netz gestellt. Unter dem thematischen Dach „Gesellschaft selber machen“ richten wir dort fünf Fragen an Sie — Ihre Perspektiven interessieren uns dabei besonders!

Darüber hinaus können Sie konkrete Themen und Ideen einbringen und andere Interessierte finden, die Ihre Vorschläge im Vorfeld der Veranstaltung gemeinsam mit Ihnen vertiefen wollen. Während der Veranstaltung im November sollen diese Themen dann weiterdiskutiert werden.
 
Wir sind gespannt auf Ihre Perspektiven und Ideen, mit denen Sie einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des gemeinschaftlich getragenen Veranstaltungskonzepts leisten können. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an! Sollten Sie die E-Mail mehrfach bekommen, entschuldigen sie dies bitte.
 
Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und grüßen herzlich in die Regionen
Moritz Kirchesch, Stephi Müller & Stefan Kämper
Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume – DVS

------

Informationen zum Programm Neulandgewinner der Robert Bosch Stiftung finden Sie unter: www.neulandgewinner.de. Dort sind auch die Dokumentationen der vergangenen Foren nachzulesen.
 
Die Dokumentationen der bisherigen Markplätze für Dörfer, den Link zum Neuland-Dialog sowie nach und nach alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Internet unter: www.netzwerk-laendlicher-raum.de/de/service/veranstaltungen/marktplatz-fuer-doerfer

------

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Deichmanns Aue 29 |53179 Bonn
Tel. +49 / (0)2 28 68 45 -3968 / -3998 / -3722
www.netzwerk-laendlicher-raum.de
 
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/dvs_land
 
Fundraising – mit Freude Mitstreiter für kleine Projekte in der Region finden, Workshop am 29. und 30. Mai 2017 in Göttingen, Anmeldungen und Infos unter: www.netzwerk-laendlicher-raum.de/finanzierung
 
Save-the-date:
Neues Zuhause ländlicher Raum – Perspektive Zuwanderung. Transferbesuch am 21. und 22. Juni 2017 in der LAG Marburger Land (Hessen),www.netzwerk-laendlicher-raum.de/integration Bundesweites LEADER-Treffen, 20. und 21. November 2017 in Goslar

31. März 2017

Meldungen aus der LAG Flechtinger Höhenzug

Der aktuelle Newsletter März-2017

29. März 2017

Weitere Hinweistafeln zu verborgenen Schätzen an der Straße der Romanik aufgestellt 

Am Ende der zurückliegenden EU-Förderperiode (2007-2013) hatte die Publikation „Verborgene Schätze an der Straße der Romanik“ für viel positives Aufsehen in der „LEADER-Familie“ des Landes Sachsen-Anhalt gesorgt. Fünf Lokale Aktionsgruppen hatten in einer umfangreichen Projetstudie eine Vielzahl von Orten identifiziert, die entlang der weit über Sachsen-Anhalt hinaus bekannten „Straße der Romanik“ über bisher weitgehend verborgene Schätze verfügen. 

20. März 2017

LEADER-Akteure auf dem Weg zum Gartensommer 2020

Im Jahr 2020 wird die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Flechtinger Höhenzug im Europäischen LEADER-Prozess ihr 25jähriges Bestehen feiern. In der zurückliegenden EU-Förderperiode war die LAG die erfolgreichste der insgesamt 23 Aktionsgruppen in Sachsen-Anhalt und konnte die meisten EU-Mittel in eine Vielzahl von Vorhaben lenken. Mehrfach haben Verantwortliche der Europäischen Union (EU) und des Landes das LAG-Gebiet in den zurückliegenden Jahren bereist und den Modellcharakter vieler Projekte hervorgehoben.

02. März 2017

Aktuelle Umlaufbeschlüsse der LAG zu Ergänzungen der Prioritätenlisten

17. Februar 2017

Bestätigung der Prioritätenlisten vom LVwA

für EFRA, ESF und Kooperationsprojekte, Stand der Umsetzung der Prioritätenlisten 2017 im März 2017

17. Januar 2017

Beschlüsse zur Richtigstellung der Reihenfolge der Prioritätenlisten 2017

12. Januar 2017

Weiterbildung zum Europäischen Sozialfond

Am 12.01. fand in Irxleben eine Informationsveranstaltung statt. Dazu hatte das Management alle Projektträger der Lokalen Aktionsgruppen eingeladen, die ein Projekt mit dem Europäischen Sozialfond (ESF) umsetzen wollen. Herr Dr. Kauer informierte umfassend über die Möglichkeiten und vor allem über die Besonderheiten des ESF. In der Anlage können sie die Seminarunterlagen einsehen und sich selbst informieren. Alle Projektträger haben diese Möglichkeit wahrgenommen so dass es ein erfolgreicher Abend geworden ist.

13. Dezember 2016

Einladung zur Weiterbildungsveranstaltung

Informationen speziell zu LEADER-Anträgen für den Europäischen Sozialfond (ESF) – am 12.01.2017 im Rathaus der Gemeinde Hohe Börde in Irxleben

08. Dezember 2016

Der Vortrag vom 08.11.2016 zum Thema Crowdfunding zum Nachlesen

07. Dezember 2016

LEADER soll Impulse für die Tourismusregion zwischen Braunschweig und Magdeburg unterstützen

Die Landkreise Börde (Sachsen-Anhalt) und Helmstedt (Niedersachsen) sind die Initiatoren eines Vorhabens, mit dem der Tourismus im Gebiet zwischen den Großräumen Magdeburg und Braunschweig nachhaltig verbessert werden soll. Ein erster Schritt in diese Richtung soll mit der Erarbeitung eines gemeinsamen Tourismuskonzeptes getan werden.

21. November 2016

Informationen zum Projektantrag

Die Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Flechtinger haben auf ihrer Mitgliederversammlung am 03.11.2016 in Altenhausen die Prioritätenlisten für das Jahr 2017 beschlossen.

Erstmals kann die LAG im kommenden Jahr auf EU-Mittel aus drei Europäischen Struktur- und Investitionsfonds zurückgreifen. Sachsen-Anhalt ist das einzige Bundesland, das den LEADER-Akteuren diese Möglichkeit bietet. Da für den ELER-Fond der finanzielle Orientierungsrahmen (FOR) bereits aufgebraucht wurde, erhalten Sie die Informationen nur für die Prioritätenliste des EFRE und ESF-Fonds.

24. Oktober 2016

Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug am 03.11.2016 in Altenhausen

Die 5. Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug findet am 03. November 2016 (Beginn: 18 Uhr) in im Dorfgemeinschaftshaus in Altenhausen statt.

Einladung und Tagesordnung sowie die Beschlussvorlagen sind allen Mitgliedern gemäß Geschäftsordnung rechtzeitig auf dem Postweg zugegangen. Wichtigster Tagesordnungspunkt wird die Beschlussfassung zur Prioritätenliste 2017 sein. Die LEADER-Regularien der EU und des Landes Sachsen-Anhalt schreiben vor, dass Einladung, Tagesordnung und Beschlussvorlagen veröffentlicht werden müssen. Finden Sie daher im Anschluss die entsprechenden Dokumente: 

24. Oktober 2016

LEADER: Informationsveranstaltung zu alternativen Finanzierungsmodellen für Vor- haben im ländlichen Raum 

Projekte und Vorhaben, die mit Mitteln der Europäischen Union, des Bundes und des Landes Sachsen-Anhalt unterstützt (gefördert) werden, benötigen in der Regel einen Eigenkapitaleinsatz (Eigenmittel) der Projektträger. Vor allem für Vereine, Interessengruppen und Private bildet der Eigenmittelnachweis eine oftmals schwer zu überwindende Hürde, um Fördermöglichkeiten der öffentlichen Hand nutzen zu können. 

„Crowdfunding“ hat sich auf vielen (Finanzierungs-) Gebieten bereits bewährt und interessante Projekte durch das nötige Eigenkapital „zum Laufen gebracht“. Das kann zukünftig auch für den LEADER-Prozess genutzt werden. 

20. September 2016

Gebiet zwischen Braunschweig und Magdeburg braucht eigene Tourismusstrategie

Akteure aus sechs LEADER-Regionen und einer ILE-Region in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt bereiten Kooperationsprojekt vor

Für das Gebiet zwischen Helmstedt und weiten Teilen des Landkreises Börde fehlt bis heute eine gemeinsame Strategie zur Vermarktung der touristischen Angebote. „Wir wollen jetzt im Rahmen eines gebietsübergreifenden Kooperationsvorhabens dem Tourismus in unseren Regionen einen spürbaren Schub verleihen“, stellt Steffi Trittel, Bürgermeisterin der Einheitsgemeinde Hohe Börde, in Aussicht. Die Möglichkeiten, die die Europäische Union für das Zusammenarbeiten von LEADER-Gebieten bietet, wolle man ab dem Jahr 2017 nutzen, so die Vorsitzende der LEADER-Aktionsgruppe Flechtinger Höhenzug weiter.

17. August 2016

Europäische Union unterstützt Untersuchung in Schackensleben

Machbarkeitsstudie soll Szenarien für die Nachnutzung der ehemaligen Schule vorstellen

In der laufenden EU-Förderperiode (2014 bis 2020) können erstmals auch Studien und Machbarkeitsuntersuchungen mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) gefördert werden. „Diese Chance wollen wir nutzen und uns von Fachleuten Varianten aufzeigen lassen, wie die ehemalige Schule in Schackensleben mit neuem Leben gefüllt werden kann“, stellt Steffi Trittel in Aussicht. Bereits im Integrierten Gemeindlichen Entwicklungskonzept (IGEK) der Gemeinde Hohe Börde sei die Nachnutzung als ein Schwerpunkt für die Anpassung der Ortsteile an den demografische Wandel herausgestellt worden, so die Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Flechtinger Höhenzug weiter ...